hundred water house, bad soden, taunus, Hundertwassers spuren
Waldviertel

Wandern auf „Auf Hundertwassers Spuren“

Der Wanderweg „Auf Hundertwassers Spuren“ ist ein einzigartiger und kreativer Erholungswanderweg in der idyllischen Natur des Oberen Kamptales. Als Linienwanderweg führt er vom Zwettler Stadtzentrum ausgehend Richtung Roiten und ist mit einer Länge von 12 km in 3,5 Stunden zu erwandern. Geringe Höhenunterschiede gestalten den Weg leicht und familienfreundlich. 2016 wurde er mit dem Österreichischen Wandergütesiegel zertifiziert.

hundred water house, bad soden, taunus, Hundertwassers spuren

Die außergewöhnliche Flusslandschaft entlang des Kampes bildet den natürlichen Rahmen für diesen besonderen Wanderweg im Wanderdorf Zwettl, der mit mächtigen Granitsteinformationen, tiefgrünen Wäldern und Mühlen beeindruckt. Hautnah lässt sich das Waldviertel in seiner ursprünglichen Kraft und Ruhe erleben. Der Fluss ist ein ständiger und reizvoller Begleiter am Wanderweg auf Hundertwassers Spuren, seine gleichmäßige Energie inspiriert, motiviert und beruhigt zugleich. Moosumwitterte Findlinge und Granitrestlinge im Wasser wechseln mit Sandbänken, die auf verlockende Weise einladen, ein erfrischendes Fußbad zu nehmen. Unterbrochen wird die idyllische Ruhe einzig vom Zwitschern der Vögel und vom Rauschen des Wassers.

Höhepunkte der Wanderung sind der Hundertwasserbrunnen beim Startplatz am Zwettler Hauptplatz, die Hundertwassermühle entlang des Weges und das von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Dorfmuseum in Roiten.

13 Schautafeln entlang des Weges, gestaltet von Fotograf Günter Schön, laden zur Begegnung mit interessanten Fotoergebnissen und der Entschlüsselung von Wassergeheimnissen ein. Themenbezogen integrieren sich lokale und regionale Inhalte, die mit den jeweiligen Standorten harmonieren.

Auf einzigartige Weise verbindet der Weg Stadt, Land & Fluss und vollführt dabei einen kreativen Spagat zwischen Mensch und Natur. Als historische Braustadt steht Zwettl auch seit jeher für „guten Geschmack“ und bietet entsprechend vielfältige Kulinarik, Waldviertler Spezialitäten und regionale Schmankerl werden sowohl im gemütlichen Gasthof als auch im gehobenen Hotel geboten. Entdecken Sie somit die perfekte Kombination zwischen Genuss, Erholung und aktivem Wandervergnügen auf Hundertwassers Spuren.

zwettl, fall, leaves

Friedensreich Hundertwasser – Ein Visionär zwischen Kunst, Architektur und Ökologie

Der Künstler: Friedensreich Hundertwasser (1928–2000)

Friedensreich Hundertwasser, geboren als Friedrich Stowasser in Wien, prägte die Kunstgeschichte der Nachkriegsmoderne entscheidend. Als Maler, Architekturdoktor, ökologischer Aktivist und Philosoph hinterließ er ein facettenreiches Erbe, das bis heute fasziniert.

Avantgarde der Nachkriegsmoderne

Als wichtiges Mitglied der internationalen Avantgarde in den 1950er-Jahren in Paris entwickelte Hundertwasser eine einzigartige Bildsprache, die bis heute als wegweisend gilt. Seine farbstarken Werke zeugen von einer tiefen Verbindung zur Natur und einem Streben nach Individualität.

Die Spirale als zentrales Motiv

Ein herausragendes Merkmal von Hundertwassers Kunst ist die Spirale. Dieses Motiv durchzieht sein Werk und verleiht seinen Gemälden eine besondere Dynamik und Energie. Die Spirale symbolisiert nicht nur die natürliche Ordnung, sondern auch den ständigen Wandel.

Graphisches Meisterwerk

Hundertwassers graphisches Werk machte ihn zu einem der populärsten europäischen Künstler unserer Zeit. Seine Vision war es, in der Kunst der Graphik nicht nur Farb-, sondern auch Formvariationen zu schaffen. Jedes Blatt seiner Auflagen ist ein Unikat, ein kreatives Meisterwerk.

Architektur für Mensch und Natur

Bereits in den 1980er-Jahren setzte sich Hundertwasser für eine natur- und menschengerechtere Architektur ein. Seine visionären Projekte integrieren das Fensterrecht, Baummieter, unebenen Boden, Wälder auf dem Dach und Spontanvegetation. Sie sind Ausdruck seines Engagements für Vielfalt, Romantik, Organik und ein Leben im Einklang mit der Natur.

Ökologisches Engagement

Hundertwasser war nicht nur ein Künstler, sondern auch ein überzeugter Umweltschützer. Sein ökologisches Engagement umfasste Baumpflanz- und Begrünungsaktionen, die Wiederherstellung natürlicher Kreisläufe, den Schutz des Wassers und den Kampf für eine abfallfreie Gesellschaft.

Gesellschaftskritik und Manifeste

Mit Manifesten, Briefen, Reden und öffentlichen Demonstrationen verbreitete Hundertwasser seine gesellschaftskritischen und ökologischen Positionen. Er kritisierte die reine Funktionalität aller Lebensbereiche, die ungehemmte Wachstumsdoktrin und die Anpassung an gesellschaftlichen Konformismus.

Fazit: Hundertwasser – Ein Wegbereiter für eine nachhaltige Zukunft

Friedensreich Hundertwasser hat nicht nur Kunst geschaffen, sondern eine Vision für eine bessere Welt. Sein Erbe inspiriert uns, die Verbindung von Kunst, Architektur und Ökologie als Schlüssel für eine nachhaltige und harmonische Zukunft zu betrachten. Tauchen Sie ein in die Welt dieses einzigartigen Visionärs und erleben Sie die Faszination von Friedensreich Hundertwasser.

Kamptal zwischen Zwettl und Roiten – Ein Naturparadies im Waldviertel entdecken

Der Kamp: Lebensader des mittleren Waldviertels

Das Kamptal oberhalb von Zwettl ist ein Ort des Friedens, der Ruhe und der unberührten Natur. Dieses stille Tal bezaubert mit harzduftenden Nadelwäldern, dem sanften Rauschen des Flusses Kamp, beeindruckenden Granitblock-Meeren und bizarren Felsformationen im Wald. Friedensreich Hundertwasser, der renommierte Künstler, hat die Magie dieses Tals in den 1960er- und 1970er-Jahren selbst erlebt und lieben gelernt.

hundertwasser

Romantisch-idyllisches Kamptal

Zwischen Zwettl und Roiten scheint die Zeit stillzustehen. Wenige Straßen und Siedlungen prägen dieses romantisch-idyllische Kamptal. Stattdessen erwartet Besucher eine vielfältige Naturkulisse mit duftenden Nadelwäldern, dem frei fließenden Kamp und imposanten Granitblöcken. Das Kamptal präsentiert sich zu jeder Jahreszeit in einem anderen Licht, sei es die Stille im Winter oder die erfrischende Kühle an heißen Sommertagen.

Hundertwassers SpurenWanderweg (Auf Hundertwassers Spuren Nr. 55a)

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Kamptal sind Orte, die Hundertwasser regelmäßig aufsuchte oder selbst gestaltet hat. Der Hundertwasser-Wanderweg (Auf Hundertwassers Spuren Nr. 55a) führt zu den Höhepunkten dieses künstlerischen Erbes. Dazu gehören der Hundertwasser-Brunnen in Zwettl, die Hundertwasser-Mühle und das Dorfmuseum von Roiten. Diese Orte tragen die markanten Spuren des Malers und Architekten, der sich für Vielfalt und gegen Monotonie einsetzte.

Naturerlebnisse entlang des Kamptals

Gschwendt mit Gschwendtmühle & Touristensteig

Vom Sonnenbad in Zwettl führt der Touristensteig stromaufwärts an steilen Waldhängen mit mächtigen Altbuchen vorbei. Die Gschwendtmühle, idyllisch am Kamp gelegen, bietet einen Einblick in die natürlichen Wälder des Waldviertels.

Felsengarten Uttissenbach

Stromaufwärts von Uttissenbach erstreckt sich der Felsengarten – ein Anblick wilder Granitkolosse, die das Kamptal prägen. Der Hohe Stein und die Weißenbachklamm sind weitere Naturschönheiten, die sich in einer kombinierten Wanderung erleben lassen.

Kamptal bei der Hundertwasser-Mühle

Die Hundertwasser-Mühle, liebevoll als „Hahnsäge“ bekannt, ist ein Farbklecks im Wald. 34 Jahre lang war sie Inspirationsort für Hundertwasser, und die bunt bemalte Fassade von Pravin Cherkoori erinnert an seine kreative Präsenz.

Kampmäander nach Roiten

Ab Roiten schlängelt sich der Kamp durch eine offene Wiesenlandschaft mit reicher Flora und Fauna. Die Mäander des Flusses schaffen eine malerische Kulisse.

road, forest, fall

Fazit: Ein Tag im Kamptal, unvergessliche Naturerlebnisse

Egal, für welche Orte im Kamptal Sie sich entscheiden – die Natur des Waldviertels enttäuscht nie! Ob Sie die Hundertwassers Spuren verfolgen oder die Naturschönheiten erkunden, das Kamptal bietet unvergessliche Erlebnisse inmitten einer beeindruckenden Landschaft. Tauchen Sie ein in dieses Naturparadies zwischen Zwettl und Roiten und lassen Sie sich von der Magie des Kamptals verzaubern.

Und wenn sie Hundertwassers Spuren verlassen geht es eventuell hier weiter

One comment on “Wandern auf „Auf Hundertwassers Spuren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert